World of Warship – Neues aus der Welt der Kriegsschiffe

browserspiel-World-of-WarshipDer Publisher Wargaming setzte das Entwicklerteam von Lesta Studios darauf an, ein Kriegsschiff-Actionspiel der Superlative zu erdenken.

Mittlerweile sind in der Alpha-Testphase von „World of Warships“ bereits mehr als 15.500 Kriegsschiffe in die Seegefechte verwickelt. Wann die offene und geschlossene Betaphase eingeleitet werden soll, darüber schweigen sich die Entwickler derzeit noch aus.

Besonderheiten in der Welt der Kriegsschiffe

In der Download-Version von „World of Warships“ wird es neben Kriegsschiffen als Akteure auch Flugzeuge geben, die der Spieler indirekt selber lenken kann.

Wann die Fliegerstaffeln von den Flugzeugträgern starten und welches Ziel angegriffen werden soll, gibt der Spieler vor. Die Steuerung jedoch wird von einer künstlichen Intelligenz übernommen.

Die eigenen Flugzeuge kann ein Spieler allerdings nicht vom Himmel holen, auch wenn „Friendly Fire“ natürlich im Spielablauf möglich ist. Damit besteht allerdings die Gefahr, dass Spieler beispielsweise ihre eigenen Zerstörer mit selbst abgefeuerten Torpedos versenken.

Weiterlesen World of Warship – Neues aus der Welt der Kriegsschiffe

Vorteile von kostenlose Browserspielen

broswerspiel-kostenlosBrowserspiele sind besonders beliebt da man diese meistens kostenlos direkt über einen gewöhnlichen Internetbrowser wie Mozilla Firefox oder Internet Explorer spielen kann.

Große Auswahl an kostenlose Browsergames

Wer im Internet auf der Suche nach Browsergames ist, findet eine sehr große Auswahl an kostenlose Browsergames.

Die Anmeldung dauert meistens nur wenige Sekunden und es werden nur einige Angaben wie eine E-Mail-Adresse, Nickname und Passwort gebraucht. Um sich einen Vorteil gegenüber anderen Zockern zu holen, gibt es oft kaufbare Gegenstände und Sachen, die Sie mit Echtgeld dazukaufen kann.

Ganz gleich ob Sie auf der Suche nach einem Rollenspiel, Fußballmanager, Strategiegame oder Actionspiel sind im Internet gibt es zahlreiche kostenlose Browserspiele. Spiele, die Sie kostenlos im Internet spielen können, haben einige Vorteile.

Weiterlesen Vorteile von kostenlose Browserspielen

Beliebte Browsergames – ein Überblick

innogamesWebseiten, auf denen online gespielt werden kann, gibt es viele. Und jede bietet zahlreiche Browsergames.

Insgesamt ein riesiges Angebot, das von langweiligen Spielchen bis hin zu preisgekrönten Games reicht. Sucht man ein spannendes Spiel zum Zeitvertreib, ist diese unübersichtlich große Auswahl oft eher verwirrend.

Auf Nummer sicher gehen Sie, wenn Sie eines der großen Portale nutzen. Je mehr Nutzer registriert sind, desto besser die Qualität der angebotenen Spiele. Z.B bei Innogames finden Sie interessante Top Browsergames die viele Onlinegamer anziehen.

Städte, Schlachten, Strategien

Strategiespiele machen Spaß und kosten nichts. In den unterschiedlichsten Varianten versprechen sie Spannung und Action pur. Und Sie können mit ihnen durch die Zeit reisen bis zurück ins abenteuerliche Mittelalter oder gar ins antike Griechenland. Ob Eroberer, General oder Monarch, alle Charaktere sind detailreich gezeichnet und agieren in wirklichkeitsgetreuen Umgebungen.

Weiterlesen Beliebte Browsergames – ein Überblick

Müssen Browserspiele immer so lange dauern?

browserspiel-minionlineOnlinespiele sind seit ein paar Jahren sehr beliebt bei den Spielern. Egal ob Rollenspiel, Strategiespiele oder die sogenannten Farmspiele – bei jedem der Spiele findet man zu jeder Uhrzeit mehrere tausend Spieler auf den Servern.

Allerdings haben die Spiele einen großen Nachteil! Welcher das ist, erfährt man im Folgenden.

Das Problem bei den großen Onlinespielen

Zuerst sollte man klären, was mit „großen“ Onlinespielen gemeint ist klären. Unter „große“ Browserspiele kann man die Spiele einordnen, bei denen die Spielzeit auf unendlich ausgelegt ist. Dies betrifft in erster Linie die Farmspiele oder auch Strategiespiele, wobei diese oft rundenbasierend gespielt werden.

Weiterlesen Müssen Browserspiele immer so lange dauern?

Die spannende Welt der Browserspiele

browserspiel-WebbrowserBrowserspiele nennt man Computerspiele, die im Fenster eines Webbrowsers gespielt werden können. Da diese Spiele in Flash, Java oder HTML5 programmiert sind, braucht ein Spieler keine weitere Software herunterladen und installieren. Die Programme liegen auf einem Spieleserver, der die Daten über das Internet oder ein lokales Netzwerk überträgt.

Auch die Daten des Spielers und die Spielstände werden auf dem Server in der Cloud gespeichert. Browserspiele laufen auf einem PC, einem Tablet-Computer oder einem Smartphone. Im Internet werden alle Arten von Browserspielen angeboten. Das Spektrum reicht von Kartenspielen, Simulationen über Rennspiele bis hin zu heißen Actionspielen. Hinsichtlich Grafik, Sound und Feeling stehen Browserspiele den klassischen Computerspielen um nichts nach.

Eine Riesenauswahl an Spielen steht bereit

Keine Software installieren zu müssen, gehört zu den größten Vorteilen von Browserspielen. Das die Spiele in jedem Webbrowser gespielt werden können, hat sicher zur Popularität dieser Spiele beigetragen. Inzwischen gibt es weltweit einige Tausend Spiele die online im Browser gespielt werden können. Einen Internetanschluss vorausgesetzt, tummeln sich in den virtuellen Spielewelten nicht selten Hunderttausende von Mitspielern. Viele Spiele sind kostenlos und werden durch Werbung oder In-Game-Käufe für virtuelle Güter finanziert.

Weiterlesen Die spannende Welt der Browserspiele

Browserspiele für den Nachwuchs

browserspiel-NachwuchsMittlerweile findet sich in fast jedem Kinderzimmer ein PC, Notebook oder Tablet. Diesen nutzen Kinder und Jugendliche allerdings nicht nur zum Surfen oder klassische Office-Aufgaben. Besonders häufig werden Browsergames gespielt, zumal diese meist kostenlos sprich werbefinanziert sind und eine große Auswahl bieten.

Altersbeschränkungen und versteckte Kosten

Wer ein klassisches PC-Spiel downloadet oder noch als CD bzw. DVD im Laden kauft, wird direkt oder indirekt auf die USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) hingewiesen. So können auch Eltern schnell in Erfahrung bringen, ob das jeweilige Game dem Alter des Kindes entspricht.

Bei Browsergames ist dieses jedoch nur sehr selten der Fall. Seriöse Anbieter haben jedoch zu jedem Browsergame eine eigene Altersempfehlung. Viele Spieltitel sind kostenlos. Andere hingegen haben zwar einen Gratis-Modus, der auf Dauer allerdings unattraktiv wird. Neue Spielfiguren oder Zusatzausstattung wird dann häufig gegen eine Online-Überweisung oder teure Premium-SMS freigeschaltet.

Weiterlesen Browserspiele für den Nachwuchs

Wie einsteigerfreundlich sind Browsergames?

browsergame-zeitzintensivBrowsergames unterscheiden sich von typischen MMORPGS hauptsächlich dadurch, dass keine Dateien heruntergeladen werden müssen, sondern alles vom Server des Anbieters übertragen wird.

Deswegen können Erstere an jedem beliebigen Ort, PC und oft auch auf mobilen Geräten gespielt werden – optimal als Zeitvertreib zwischendurch also.

Wie zeitintensiv sind Browsergames?

Wer sich jedoch näher mit den Spielen beschäftigt, wird oft auf sogannte „Pay-to-Win“-Situationen stoßen; mit realem Geld kann man sich spezielle Ingamegegenstände leisten. Wer das vermeiden möchte, muss viel Zeit investieren, um auf einem ähnlichen Niveau wie seine Konkurrenten zu bleiben. Das macht einige Browsergames zu genauso zeitintensiven – und teilweise auch teuren – Spielen wie Vollpreis-Games.

Nichtsdestotrotz sind besonders die technisch fortgeschritteneren und komplexeren Browserspiele vom Gameplay, der Gestaltung und der Intensivität des Mehrspielerkontakts nicht hinter klassischen MMORPGS zurückgeblieben, sondern haben sich eine eigene Lücke auf dem Markt geschaffen. Viel Innovationskraft wird heutzutage darein gesteckt, interessante und fesselne Mechaniken sowie leicht zugängliche und verständliche Browsergames zu schaffen.

Weiterlesen Wie einsteigerfreundlich sind Browsergames?

Browserspiele und wie alles begann

browserspiel-browsergameMillionen Deutsche sowie Personen anderer Länder erfreuen sich am Zocken von Online-Games. Die Auswahl ist nahezu grenzenlos.

Vom strategischen Spiel über den actiongeladenen Fun bis hin zum Aufbau der eigenen Farm. Doch wie und wann entstanden die Browsergames?

Der endgültige Durchbruch der Browsergames

Alles begann im Jahr 2000 als Spiele wie Planetarion (Schweden) oder Galaxywars (Deutschland) nach kurzer Zeit hohe Nutzerzahlen zu verzeichnen hatten. Einen Vorreiter gab es bereits 1995 mit SOL, ein in Hamburg entwickeltes Game. Die ersten Firmen in Deutschland, die sich mit der Entwicklung von Browsergames beschäftigten, starteten im Jahr 2003.

Gameforge AG oder m-wire GmbH, heute unter dem Namen Bigpoint bekannt, erfassten das Potenzial, den Browser als Schnittstelle zu nutzen. 2005 erfolgte mit dem Verkauf des Spiels „Neopets“ für umgerechnet 116 Millionen Euro an MTV ein geschichtsträchtiger Eintrag. Die Verbreitung durch Medien diverser Spiele ab dem Jahr 2006 führte zum endgültigen Durchbruch.

Weiterlesen Browserspiele und wie alles begann