Begrenzen Sie Ihre Spielzeit

Die technische Weiterentwicklung vor allem in den letzten 5-10 Jahren hat uns als Menschen und Bürger eine Menge angenehmer Verbesserungen gebracht. Die Steuererklärung funktioniert und das ein oder andere Amt ist bereits online. Wir bestellen unsere Geschenke, Mode und Bücher online, ohne auch nur einen Tür vor die Tür zu setzen. Das hat zu einer grundlegenden Änderung der Werte der Gesellschaft geführt.

Mit dem Internet kamen auch die Browserspiele

Irgendwann war die Technik auch soweit, dass kleinere Anwendungen in Form von Spielen im Internet für jedermann verfügbar waren. Sie sollen die Menschen ebenso unterhalten wie Gesellschaftsspiele. Der große Unterschied besteht hier allerdings darin, dass nicht mehr in der physischen Gesellschaft gespielt wird. Die Spielpartner und Gegner sind digital und teilweise sogar virtuell, so dass kein Kontakt mehr stattfinden kann.

Dennoch unterhalten uns die Browserspiele und nicht selten verbringen wir Stunden damit. So fand das Statistische Bundesamt heraus, dass wir im Schnitt 3-4 Stunden pro Tag an unseren digitalen Medien wie dem PC und Smartphone in der Freizeit verbringen. Während dieser Zeit kommunizieren wir darüber, aber ein sehr hoher Anteil der Zeit wird in Browserspiele investiert. Die Gefahr dabei besteht darin, sich in der Online-Welt zu verlieren.

Geben Sie sich ein Zeit-Budget

Grundsätzlich ist nichts gegen das Spielen von Browserspielen einzuwenden. Sie können uns teilweise helfen und fördern unser Verständnis für komplexe Zusammenhängen. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass hier auch ein Lerneffekt eintreten kann. Trotzdem sollten Sie die Welt um sicher herum nicht vergessen.

Geben Sie sich ein Zeit-Budget für das virtuelle Spielen mit Partnern und Gegner. So kommen Sie Ihrem Spieltrieb nach aber vernachlässigen gleichzeitig nicht das reale Leben. Eine verlässliche Aussage oder Empfehlung gibt es zu dem Zeitaufwand nicht, da das Spielen online nicht unbedingt als empfehlenswert gilt. Denkbar ist aber, dass Sie sich pro Tag ein Budget von 30-45 Minuten setzen. In dieser Zeit können Sie mit dem Browserspiel entspannen und Ihren Gedanken dahingehend frei Lauf lassen.

Wer sich konsequent ein Zeitlimit setzt und dieses auch einhält wird zwei Dinge feststellen. Einerseits werden Sie die Spiele-Zeit viel intensiver erleben und genießen können, da die Zeit entsprechend begrenzt ist. Andererseits gehen Sie Konflikten im realen Leben aus dem Weg wenn Ihnen der Partner, Freunde oder die Kinder nicht vorwerfen, Sie würden zu viel Zeit online spielen. So sichern Sie Ihr soziales Umfeld und Ihre Kontakte ab, ohne in eine Spielsucht abrutschen zu können. Probieren Sie es einfach mal aus und machen Sie Ihre eigenen Erfahrungen damit!

Bild Copyright: Image by StockUnlimited

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.